News

Lunch Nieuport Memorial Flyers

Mo 09.05.2022 08:22
Autor: Yannick Deiss
Isidor von Arx hat bestätigt mal wieder, dass keine gute Geschichte bei einem Salat startet! Gemeinsam mit Gerry und Kuno hat er sich 1999 bei einem Bier für eine herausfordernde Reise entschieden: « Unser Ziel ist es, drei Jagdflugzeuge des Typs Nieuport 23 C-1 aus dem Jahr 1917 originalgetreu nachzubauen und zu fliegen.»
Aus den grob geplanten 8 bis 9 Jahren wurden schliesslich 20 bis zum ersten Flug (2020) und daraus werden insgesamt wohl 26 Jahre bis zum Projektabschluss. Das Trio, welches leider inzwischen zum Duo geworden ist – respektvolle Grüsse an Kollege Gerry – baut insgesamt drei dieser beeindruckenden «Schüttelmaschinen».

Eine gehörige Portion Enthusiasmus, Begeisterung und Passion haben die Augen von Isi zum Leuchten gebracht, als er uns die Konstruktionen und Bauanleitungen nähergebracht hat. Sonja und ich waren nach der Analyse der Holzkonstruktion maximal skeptisch. Und als uns mitgeteilt wurde, dass nicht etwa eine stahlverstärkte Blechkonstruktion, sondern eingefärbte Baumwollbezüge das Flugzeug umschliessen, waren wir froh, dass kein Rundflug geplant war … die Maschinen bieten lediglich Platz für Pilot:innen. Nach kurzem Schwenker in die Geschichte von Oskar Bider und in die Physik war sogar für ökologisch Begeisterte noch ein Zückerli dabei, denn der 100-jährige 9-Zylindermotor wird geschmiert durch Rizinusöl. Weitere Infos findet ihr auf nieuport.ch.

Wie immer haben wir uns danach auf einen gemeinsamen Lunch gefreut, der nach kurzem Aufschrei des Gastropersonals mit einer «Lasagne à la Mama» doch noch zum Highlight wurde. Danke an die Organisatoren.

Die Bilder zum Anlass sind hier.

Zu Besuch beim Business & Professional Woman Club (BPW) in Olten

Sa 23.04.2022 21:50
Autor: Sandra Ungerer

Unser Präsident, Roman Bachmann, stellt JCI und mit unseren wichtigsten Projekten wie Wirtschaftszmorge, No Food Waste, die jährliche Spendenaktion im Dezember sowie die Nacht der jungen Leaders, dem Business & Professional Woman Club Olten vor.

Über das aktuelle, nationale und erfolgreiche Projekt Fit 4 Jobs – das Coaching für Lehrstellensuche - erzählen Franziska Peier (Vizepräsidentin) und Désirée Stevanin (Leiterin Projekt Fit 4 Jobs) die wichtigsten Eckdaten. In diesem Projekt geht es darum, junge Menschen auf die Lehrstellensuche vorzubereiten und ihnen Sicherheit zu vermitteln. Am Schluss entstand eine spannende Diskussionsrunde. Wir freuen uns auf die baldige Umsetzung Fit 4 Jobs im Mai 2022.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil genossen wir bei schönem Ambiente die Gesellschaft des BPW und das feine Essen vom Hotel Olten.

Erfolgreicher LOM to LOM Anlass in Langenthal

Mi 09.02.2022 11:42
Autor: Pascal Jaeggi

Nach einer einjährigen Zwangspause fand der traditionelle LOM to LOM Anlass der JCI Oberaargau und Olten wieder statt.

In der Eishalle Schoren traf man sich zu Speis, Trank und Hockey. Begleitet von einem grossen Fanaufmarsch traf die 15köpfige Delegation der JCI Olten in der historischen Eishalle Schoren in Langenthal ein. Diese wurde von einer genauso grossen Delegation der JCI Oberaargau erwartet und herzlich empfangen. Gemeinsam begab man sich in die Eishalle und wurde von den beiden Präsidenten begrüsst.

Gian Kämpf, Verwaltungsratspräsident des SC Langenthal, liess es sich ebenfalls nicht nehmen die beiden LOM’s zu begrüssen und richtete ein paar Worte an die Jaycees. Neben den Auswirkungen der Corona-Krise auf den Hockeysport war auch der angestrebte Stadionneubau in Langenthal ein Thema. Nach den Begrüssungsworten ging es dann auch gleich an das Eingemachte (Apfelmus) mit Älplermakronen. Bestens gestärkt konnte das Hockeyspiel beginnen.
Das Gästeteam aus Olten ist als Favorit in dieses Derby gegangen, vermochte der Rolle im ersten Drittel aber nicht gerecht werden und fand sich mit einem 1-0 Rückstand in der ersten Drittelspause wieder. Angeregt wurde in der ersten Pause diskutiert und man war gespannt auf den weiteren Verlauf des Spiels.
Das zweite Drittel brachte dann die Wende und der EHCO Olten drehte das Spiel mit fünf Toren in acht Minuten klar zu seinen Gunsten. So konnte man sich ab der Hälfte des Spiels wieder auf die Gespräche untereinander konzentrieren und das Tor zum Schlussresultat von 1-6 war dabei nur noch eine Randnotiz. Die beiden Kammern durften einen hervorragend organisierten Anlass geniessen und freuten sich über das Wiedersehen.

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  
51  52  53  54  55  56  57  58  

Impressum | Umsetzung: apload GmbH | Design: pink-lemon

JCI Olten auf Facebook